.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Samstag, 16. Juni 2007

Der übliche Schreck nach dem Urlaub

Ich weiss nicht, ob es euch auch so geht; wenn der Rechner mal ein paar Tage aus war, dann kann ich drauf warten, dass irgend etwas defekt ist. Das scheint irgend eine Gesetzmässigkeit zu sein, die zwar nicht erklärbar ist, aber immer wieder auftritt. Diesmal war es eine externe USB Festplatte, die bisher meist eingeschaltet war und mitgelaufen ist. Jetzt macht sie plötzlich keinen Mucks mehr. Aufgrund einiger schlimmer Erfahrungen mit dem Tod von Festplatten in den letzten Monaten kann ich einen kleinen Anflug von Panik nicht abstreiten. Ich habe also die Platte ausgebaut und an einem internen Port getestet; sie ist glücklicher Weise einwandfrei. Lediglich das Gehäuse ist defekt; ich werde es wohl gleich entsorgen, denn ein neues Gahäuse kriege ich für 10,- Euro.

1 Comments:

At 16 Juni, 2007 22:21, Anonymous Anonym said...

Hallo,

Ich habe jetzt schon öfters gehört das man Geräte die immer laufen nicht ausschalten sollte. Anscheinend können dann Kondensatoren etc defekt gehen bzw. nicht mehr geladen werden.

Ein Freund von mir hatte einen Rechner der 2 Monate rund um die Uhr lief und nach dem Ausschalten nicht mehr anging, Netzteil Platten, Laufwerke alles ok aber der Rehner sagt nix mehr.

Wie das genau zusammenhängt ist mir auch nicht klar das muss mal ein Elektronik-kenner erklären :-)


Jochen

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home