.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Samstag, 14. Oktober 2006

Riesen Schnapsidee: IceWeasel

Wenn ihr euch das Logo vom IceWeasel etwas näher anschaut; kommt euch da was bekannt vor? Richtig, es hat verblüffende Ähnlichkeit mit dem Firfox Logo. Und was auf das Logo zutrifft, trifft auch auf das Programm zu. IceWeasel ist ein Firefox; nur halt mit anderem Namen und anderem Logo. Und warum dann überhaupt IceWeasel? Genau das Frage ich mich auch! Die Erklärung ist etwas schwierig nach zu vollziehen. Programmierer, und besonders Leute, die Open Source programmieren haben manchmal ein Problem im Umgang miteinander. Es gibt niemanden, der einfach mal sagen könnte: "So wird es gemacht - und damit basta!" Alles muss diskutiert werden und evtl. muss abgestimmt werden. Wenn nun zwei derartige Gruppen aneinander geraten, kann es reichlich Zoff geben. So geschehen zwischen den Projekten Mozilla Firefox und Debian Linux. Ihr werdet es nicht für möglich halten, aber der Streit geht lediglich um ein Logo, nämlich das vom Firefox. Das Logo ist nämlich nicht Open Source, sondern Copyright geschützt. Da sich beide Gruppen über die Verwendung des Logos nicht einigen können, ist das Projekt IceWeasel bei Debian geboren worden. Dieses soll künftig den Firefox ersetzen. Wohlgemerkt, es bleibt der Firefox; nur der Name und das Logo sind anders. Dazu meint der Autor dieses Artikels, die bei Debian müssen wohl besoffen sein. Da gibt es eine Open Source Software, die grosse Erfolge erziehlt, und schon ist man dabei, wegen eines absolut lächerlichen Streites diesen Erfolg in Frage zu stellen. Lachender Dritter kann doch wohl nur Microsoft sein. Dem kann ich nur voll zustimmen.

1 Comments:

At 17 Oktober, 2006 02:07, Anonymous gnokii said...

Wer hat dir denn den Schmarrn mit dem Logo erzählt? Das ist nämlich nicht der Grund. Der Umgang mit Patches ist es. Debian hat nun mal die Philosophie keine Versionsprünge in stabilen Versionen vorzunehmen, d.h. sicherheitrelevante Patches müssen zurückportiert werden und das wiederum mag Mozilla nicht. Deshalb gibt es das GnuZilla-Projekt, dessen einzige Leistung das neupaketieren der freien Teile vom Firefox. Tja und Logo und Name sind nun mal geschützt.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home