.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Dienstag, 7. Februar 2006

Das Ende des Internets?

Zumindest in der gegenwärtigen Form wird es nicht überleben. Die Freiheit des Zugangs zu Informationen ist vielen Mächtigen schon lange ein Dorn im Auge. Der Fortschritt in der Technik macht immer diffizilere Formen der Zensur möglich, ohne das dies zunächst auffallen würde. Aber es gibt auch noch handfeste ökonomische Gründe, das Internet endlich unter die totale Kontrolle zu bringen. Und es sind die Telefongesellschaften, die diese Macht haben. Jeff Chester hat dazu einen Artikel in "The Nation" geschrieben. Es gibt sog. "white papers", die solche Bestrebungen belegen. Nicht mehr der Zugang, nicht mehr das Datenvolumen, sondern die Inhalte sollen bezahlt werden. Und es wird dabei eine Rangfolge in der Übertragungs Geschwindigkeit dieser Daten geben. Vorrang werden die Daten haben, für die am meisten bezahlt wird, also Dateien von der Unterhaltungsindustrie (z.B. Video on Demand). Nächste Priorität werden minder teure Daten haben (Artikel, Bilder, Zeitungen, Nachrichten). Ganz am Schluss kommen die kostenlosen Daten (Open Source, P2P). Vorausgesetzt natürlich, es ist noch Bandbreite frei!
Damit dieses Modell funktioniert, ist natürlich auch eine lückenlose Erfassung und Speicherung dieser Inhalte nötig; also welcher Benutzer hat wann welche Dateien übertragen!
Und das wäre dann weitaus mehr, als sich selbst ein Mr. Tony Blair derzeit zu erträumen wagte.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home