.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Mittwoch, 17. Oktober 2007

Freedom Toaster

Der Holger hat mir eine E-mail geschrieben. Er will einen Freedom Toaster bauen und nimmt Bezug auf das Toaster Projekt in unserem Club.
Unser Toster ist natürlich kein echter Freedom Toaster, weil er nicht ständig öffentlich zugängig ist; unserer kann nur benutzt werden, wenn der Clubraum offen ist. Deshalb spreche ich auch immer nur von unserem "Toaster".
Die Einrichtung war ganz einfach: man nehme einen einfachen Rechner, der schon etwas älter sein kann, statte diesen mit einer grösseren Festplatte aus (80 bis 100 GB) wegen der Datenmenge. Weiter mit einem DVD Brenner. Als Betriebssystem haben wir OpenSuse Linux installiert.
Wir laden die ISOs direkt auf den Toaster herunter, erstellen auf dem Desktop aussagekräftige Verknüpfungen zu diesen Dateien. Wer sich CDs oder DVDs selbst brennen will, braucht nur einen Rohling einzulegen und auf die gewünschte Verknüpfung zu klicken. Es startet das Brennprogramm K3B, bei dem man dann nur noch auf "Start" klicken braucht. Diese einfache Anleitung hängt über dem Toaster zusammen mit einer Liste der vorhandenen ISOs. Das wars eigentlich,
Wenn der Rechner allerdings öffentlich oder halb öffentlich sein soll, sollte man besser einen Benutzer mit stark eingeschränkten Rechten anlegen, der wirklich nicht viel mehr machen kann als brennen und den Rechner auch sonst absichern.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home