.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Montag, 7. Januar 2008

Freie Software für Windows (Updates)

Autoruns 9.01
CPU-Control
CPU-Z 1.43
Vista Codec x64 Components 1.3.6
Sysinternals Troubleshooting Utilities 1\4\08
Cathy
Capture .NET 6.1.2925
Vista Codec Package 4.5.6
WinContig 0.78

2 Comments:

At 09 Januar, 2008 23:39, Anonymous Michael Kugelmann said...

Hi Lothar ich bin am verzeifeln. Mein Vater hat da so einen Windows XP Rechner der durch irgendetwas den Trojaner "TK/vundo.DVD" bekommen. Dieser befallt häuptsachlich exe,dll und weitere Systemdateien. Es gibt wohl Tools wie den vundofix6.7.7 und fixvundo1.5, aber nichts hilft! Auch die Virenscanner und Antspyware Programme finden nichts! Hast du eine andere Hilfe zur Hand? Also Virenscanner wie NOD32 oder Antivir finden wohl was, ab es lässt sich dabei nicht löschen, umbenennen, in Quarantäne versetzen , ignorieren oder unterbinden. Es kommt immer wiedern piep und eine Meldung des trojaners und autmatisch kann man auch nichts entscheiden lassen. Wie kann man sich da nur vor schützen und was macht man mit den alten verseuchten wichtigen Daten?? -> unter Linux sichern!!

 
At 10 Januar, 2008 01:02, Blogger lothar said...

Zunächst mal XP nicht mehr booten. Mit einer Linux LiveCD (Sidux) booten; erst mal die Daten sichern auf eine Daten Partition oder externe Platte. Dann evtl. ClamAV auf der LiveCD nachinstallieren; dieses über die XP Partition laufen lassen. Als nächstes mit dem PartsPE Builder von WinTotal eine BartsPE erstellen; die speziellen Entfenungs Tools, die du schon hast, und einige Virenscanner da mit drauf packen. Von der PartsPE booten, die ganzen Programme über die XP Partition laufen lassen.
Wenn dann immer noch Systemdateien infiziert sind, diese einfach löschen. Dann von der XP CD starten und XP *darüber* installieren. Viel Arbeit, aber immer noch weniger als die ultimative Lösung, XP platt zu machen und alles neu zu installieren.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home