.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Montag, 4. September 2006

FreeDOS hat Verion 1.0 erreicht

FreeDOS ist ein Open Source Nachbau von MSDos. Dies war notwendig, da Microsoft offiziell die Entwicklung von DOS eingestellt hat. Inoffiziell ging die Entwicklung natürlich bis heute weiter, denn alle Windows Versionen bauen immer noch auf DOS auf. In Windows XP hat man den command.com allerdings umbenannt; er heisst dort "cmd.exe". Jedenfalls die Norwendigkeit für ein freies DOS bestand und hat jetzt mit der Veröffentlichung von FreeDOS einen Höhepunkt erreicht. Es ist besonders als Basis für die vielen noch verwendeten DOS Programme geeignet (ich selbst verwende noch DOS Programme sowohl beruflich als auch privat; und das beileibe nicht aus Gründen der Nostalgie, sondern aus sehr praktischen Erwägungen). Ausserdem ist FreeDOS natürlich weiter entwickelt worden. So enthält es Fat32 Unterstützung und erkennt grosse Platten, hat einen eigenen Maus Treiber, unterstützt UDMA, hat einen Mediplayer (MPXPLAY), kann HTML lesen und benutzt 7ZIP. Einige Bezeichnungen sind ungewohnt, so heisst z.B. der mscdex hier SHSUCDX. Zusätzlich sind in der Distribution noch ein paar Programme, die im Textmodus laufen enthalten; sie wurden von Linux umgesetzt. Hier der Download Link (CD ISO)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home