.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Dienstag, 9. Januar 2007

Defektes RAM - und keiner merkt es?

Ganz zufällig bin ich auf ein seltsames Phänomen gestossen. Es fing damit an, dass mir erzählt wurde, eine Live-CD würde auf einem Rechner nicht laufen. Was mich wunderte, denn die lief ja sonst eigentlich immer. Also haben wir eine zweite Live-CD ausprobiert; die lief auch nicht. Auch ein gutes Laufwerk, das eigentlich alles packt, half nicht. Bei der Suche nach der Ursache hab ich dann ein RAM-Check Programm laufen lassen; und siehe da, dieses hat Fehler gemeldet; einige Bereiche waren defekt. Das (vorinstallierte) XP Home lief aber auf dem Rechner einwandfrei, selbst unter Stress waren keine Auffälligkeiten zu entdecken. Seltsam. Als mir jedoch dann der dritte derartige Fall unterkam, dann wollte ich es genauer wissen. Ich hab die Platte abgeklemmt und eine leere Platte rein. Dann hab ich versucht, XP zu installieren. Das scheiterte kläglich, bereits nach kurzer Zeit hat sich der Rechner aufgehängt. War ja auch zu erwarten. Aber warum zum Kuckuck läuft das vorinstallierte XP? Wenn es sich nicht einmal installieren lässt? Das Betriebssystem wurde wohl als Image auf die Platte geschrieben, als der Rechner zusammengeschraubt wurde. Aber warum es überhaupt läuft ist mit ein Rätsel. Wie bereits gesagt, das war kein Einzelfall. Diese traten allerdings über einen längeren Zeitraum auf, so dass ich mich gar nicht mehr an alle Hersteller erinnere, waren aber von verschiedenen Schraubern. Das einzig gemeinsame wer, es lief immer XP Home. Ist dieses besonders tolerant gegenüber fehlerhaften RAMs? Hat es gar eine Funktion, die defekte Bereiche ausblendet? Ich habe darüber noch nichts gelesen.

2 Comments:

At 09 Januar, 2007 10:36, Blogger snoopy1alpha said...

vielleicht ist ja bekannt, dass der Ram fehlerhafte Bereiche hat, und es ist ein versteckter Treiber installiert, der explizit diese Bereiche ausblendet. Es wäre mal interessant zu wissen, ob es immer die selben Speicheradressen sind, die betroffen sind.

Oder wir haben es hier mit einer Verschwörung zu tun. Microsoft hat dem RAM-Hersteller Geld gegeben, um absichtlich fehlerhaftes Ram herzustellen, damit die XP-Home-PCs nur mit der mitgelieferten Installation laufen. Wer ein alternatives System nutzen will merkt, dass es nicht läuft, denkt, dass dieses falsch ist (weil Windows läuft ja) und benutzt es nicht. Einziger Nachteil, wer ein besseres XP nutzen will guckt in die Röhre, aber welcher Home-User will das schon ;-)))))

(nicht so ernst nehmen, bitte!!!!)

 
At 09 Januar, 2007 19:02, Blogger lothar said...

Ich dachte immer, für Verschwörungstheorien wäre ich zuständig. ;-)
Sag mal, was ist mit deinem Blog? Hast du den neuerdings auf *nicht* öffentlich eingestellt? Ich komm nicht mehr rein.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home