.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Montag, 20. August 2007

Vergesst die Ark Linux 2007.1 LiveCD

Ihr seht keinen Screenshot; ich hätte zwar einen machen können, aber ich habe dankend verzichtet. Diese LiveCD könnt ihr nämlich vergessen! Wo soll ich anfangen? Noch bevor KDE gestartet ist, lässt es sich auf deutsch einstellen. Aber halt nur KDE; alles andere bleibt Englisch, natürlich auch Open Office. Nachdem KDE gestartet ist, erscheint schon mal der Crashmanager - kein gutes Vorzeichen! Von meinen Platten wird nur die IDE Platte erkannt, keine der SATA Platten. Oh je!!! Es ist zwar jede Menge Software auf der CD drauf, aber der MC und der Firefox fehlen. Die lassen sich später nachinstallieren. Aber dazu muss ich erst mal ins Internet kommen. DHCP ist nämlich ausgeschaltet. Ich muss mich erst mal zu den Netzwerkeinstellungen durchkämpfen, dort eth0 auf DHCP umstellen und den Netzwerk Server neu starten. Und das soll ein Anfänger hinbekommen!? Die wenigen IDE Partitionen lassen sich nicht einhängen, obwohl ja der Benutzer Administrator Rechte haben soll; sie müssen in der Konsole gemountet werden (ist das anfängerfreundlich?). Und bei einem der vergeblichen Mountversuche für die USB-Platte habe ich auch noch deren Bootblock zerschossen (was sich glücklicherweise später mittels Testdisk wieder hat reparieren lassen). Also auf dieser LiveCD Finger weg von ntfs-3g!!! Eine Video DVD lief übrigens sofort (mit dem KMPlayer). Aber diese eine Schwalbe macht das Kraut auch nicht mehr fett (oder so ähnlich). Dar grösste Witz ist wohl, dass uns diese LiveCD auch noch als RettungsCD empfohlen wird.
Fazit (zumindest für die LiveCD): ich habe die ISO sofort wieder gelöscht und die CD ist in den Müll gewandert. Selbiges kann ich euch auch nur empfehlen.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home