.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Samstag, 9. September 2006

Ein offenes WLAN kann teuer kommen

Und zwar dann, wenn der offene Zugang von irgend jemandem benutzt wird, um irgendwelche illegalen Aktivitäten vorzunehmen. Es gibt nämlich ein entsprechendes Urteil des Landgerichtes Hamberg (des Gerichtes, das schon einige seltsame Urteile verbrochen hat, weil dessen Mitglieder anscheinend absolut null Ahnung haben, was im Internet abgeht). Das Aktenzeichen ist 308 O 407 / 06. Es ging dabei darum, dass irgend jemand, der sich eingeloggt hatte, Dateien über Gnutella angeboten hatte und deshalb die Familie, der der Router gehörte, abgemahnt wurde. Die Familie wurde dennoch verurteilt weil "die Anschlussinhaberin als Störer für Schutzrechtsverletzungen zu haften hat, wenn sie ihre Prüfungspflichten verletzt habe. Durch die Bereitstellung eines unverschlüsselten Funknetzes habe sie es Dritten ermöglicht, den Internetzugang zu nutzen und Rechtsverletzungen zu begehen." [Quelle]
Und die Moral von der Geschicht? Lass deinen Router offen nicht. Wenn allerdings jemand dann trotzdem euren Zugang knackt, dann seid ihr erst recht verratzt, weil dann irgendwelche unbedarften Richter, die absolut keine Ahnung haben, annnehmen, dass dies nicht möglich wäre!

1 Comments:

At 11 September, 2006 15:26, Blogger snoopy1alpha said...

Sorry, aber in diesem Punkt muss ich diesem Gericht recht geben!
Wer sein W-Lan nicht verschlüsselt ist selber schuld!
Anders sieht es aus, wenn man es verschlüsselt. Dring dann nämlich jemand ein, dann macht er sich strafbar, und man selbst sollte aus dem Schneider sein.

Wenn ich ein offenes Auto irgendwo stehen lasse, dann kann ich auch dafür verantwortlich gemacht werden, falls jemand es stiehlt und damit Unsinn treibt. Wird es mir geklaut, und es war abgeschlossen, passiert mir (rechtlich) nichts.

Aber ob verschlüsselt, oder nicht, man sollte sein W-LAN nur dann einschalten, wenn man es wirklich braucht. (Seperater Access-Point mit Schalter z.B.)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home