.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Donnerstag, 8. Februar 2007

Google Text und Tabellen

Die englische Version des Online Office von Google "Docs and Spreadsheets" gibts ja schon seit einiger Zeit als Beta Version. Jetzt ist dieser Dienst auch in deutscher Sprache online. "Google Text und Tabellen" umfasst eine Textverarbeitung und ein Tabellkalkulations Programm in einer gemeinsamen Oberfläche. Das Textprogramm kann die Microsoft- und die Open Office Formate, sowie HTML verarbeiten und speichern und auch als PDF Format abspeichern. Ebenso kann man mit dem Kalkulationsprogramm XLS und ODS Dateien bearbeiten und auch als PDF abspeichern. An den einzelnen Dokumenten können bis zu 50 Personen entweder nur lesend oder lesend und schreibend arbeiten. Dieses dürfte die interessanteste Funktion eines Online Office sein. Google scheint offenbar bereits auch an einer Erweiterung um ein Präsentations Programm ähnlich wie Power Point zu arbeiten. Zur Anmeldung braucht ihr nur das eben erstellte Gmail-Konto.
Leute, merkt euch das gestrige Datum! Ihr erlebt nämlich gerade eine Revolution; nämlich den Beginn der Nach-Microsoft-Ära!

2 Comments:

At 08 Februar, 2007 10:52, Blogger Sascha said...

Das ist ja alles schön und gut, aber es fehlt z.B. die Option, Dokumente von der Festplatte aus zu öffnen, und vor allem wäre ich nicht dazu bereit, meine Dokumente onsine zu speichern. Laut des einen Artikels, für den du mal ausgezeichnet wurdest (Google Desktopsuche) bist du das ganz sicher auch nicht.

 
At 08 Februar, 2007 13:53, Blogger lothar said...

Sagen wir mal so: nach meinem letzten Festplatten Crash sehe ich die Sache etwas differenzierter. Da wäre ich nämlich froh gewesen, wenn die Daten noch irgendwo im Netz auf einem Server gespeichert gewesen wären. Allerdings wäre es für mich eine absolute Horrorvorstellung, wenn alle meine privaten Daten irgendwo im Netz gespeichert würden, und sagar ohne dass ich das weiss. Eigentlich stünde mir derzeit jede Menge an kostenlosem Speicherplatz zur Verfügung; allerdings stellt sich für mich derzeit die Frage, ob ich den für Backups nutze wegen meiner langsamen ADSL Verbindung gar nicht. Bei "Text und Tabellen" fasziniert mich die Möglichkeit, dass mehrere Peronen Dokumente bearbeiten können; ich sehe da für mich selbst bzw. für unseren Club schon konkrete Anwendungs Möglichkeiten.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home