.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Donnerstag, 22. Februar 2007

ntfs-3g hat Versionsnummer 1.0 erreicht

ntfs-3g ist ein Treiber für Linux, mit dem man vollen Lese- und Schreibzugriff für NTFS Partitionen erhält. Die Entwicklung war relativ schwierig, da Microsoft die Daten für NTFS nicht herausrückt. Der Treiber ist eine Weiterentwicklung des Linux-NTFS Projekts, das aber seinerseits inzwischen auch einwandfrei funktioniert. ntfs-3g verwendet das Filesystem Fuse, das installiert sein muss. Ich konnte den ntfs-3g noch nicht ausprobieren, da er unter SuSE 10.2 nicht funktioniert hat, stattdessen verwende ich NTFS for Linux (ntfsprogs-fuse). Vielleicht funktioniert ja jetzt die Version 1.0. Binärversionen gibt es bereits u.a. für Fedora, Gentoo, Redhat, Slackware und Ubuntu. [Quelle]

1 Comments:

At 01 März, 2007 10:30, Blogger snoopy1alpha said...

Binärversion und Gentoo sind (bis auf einige Ausnahmen) ein Widerspruch ;-)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home