.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Donnerstag, 15. Dezember 2005

Vorsicht - Partition Magic kann Linux abschiessen!

Und dabei genügt es schon, wenn Partition Magic nur aufgerufen wird. Der Fehler tritt bei folgendem Scenario auf: Ihr habt eine volle Platte, macht irgendwo Platz auf der Platte (nicht am Ende) indem ihr Partitionen verkleinert oder löscht. Jetzt installiert ihr Linux und legt dabei neue Partitionen an. Linux zählt dabei die vorhanden Partitionen und vergibt neue (höhere) Nummern (z.B. hda9 und hda10). So wird auch die Partitionstabelle geschrieben und der Grub installiert. Alles läuft bestens - bis ihr Partition Magic aufruft. Partition Magic sortiert nämlich die Partitionsnummern um in der Reihenfolge wie sie auf der Platte vorgefunden werden - und "repariert" ungefragt die Partitionstabelle! Und nun sind aus hda9 und hda10 plötzlich z.B. hda5 und hda6 geworden!!! Die Folge: Linux läuft nicht mehr, der Grub läuft nicht mehr - gar nix läuft mehr! Der Fall trat bisher schon einmal auf, heute bei mir selbst. Hier kam noch hinzu, dass Partition Magic diese Gelegenheit genutzt hat, auch noch die Partitionstabelle zu zerschiessen und sich dadurch die Linux Partition gar nicht mehr mounten liess.
Reparatur (Suse 10.0): Kanotix starten, mit "testdisk" die Partitiontabelle reparieren, neustarten, Suse Partition mounten, die fstab umschreiben. Neustart von der Suse Installations CD, den Grub umschreiben und installieren (er muss neu installiert werden; editieren des Menüs reicht nicht). Alles läuft wieder.

1 Comments:

At 21 September, 2007 12:25, Anonymous edo42 said...

Hatte auch den Fehler mit DSL 3.4 verursacht durch PM 8.0. Folgendes half bei mir:
- booten von CD/LiveCD
- Aufruf: fdisk /dev/hda
-- dann x (extra functionality (experts only))
-- f fix partition order
-- v verify the partition table
-- w write table to disk and exit

Nach Reboot sollte grub wieder funktionieren, sonst danach ggf. Neuinstallation grub (grub-install /dev/hda)

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home