.comment-link {margin-left:.6em;}

Lothars alter Blog - der neue Blog ist jetzt hier zu finden: http://lotharf.wordpress.com/

Dieser Blog ist leider tot! Google hat ihn nämlich gesperrt; angeblich wegen eines (fälschlichen) Spam Verdachts. Allerdings sind sie anscheinend nicht fähig oder gewillt gewesen, den Fehler zu beheben! Ich habe dem Blog deshalb eine neue Heimstatt gegeben bei Wordpress. Die neue Adresse ist jetzt: http://lotharf.wordpress.com/

Dienstag, 13. Februar 2007

Der Mond steht unter Hochspannung

Genauer, die Oberfläche des Mondes. Bei der Auswertung von Daten des Satelliten Lunar Prospector aus den Jahren 1998 und 1999 haben Forscher der Universität von Kalifornien in Berkeley herausgefunden, dass die Oberfläche des Mondes elektrisch aufgeladen ist. Diese statische Aufladung resultiert durch geladene Teilchen aus Sonnen Eruptionen und durch den Sonnenwind. Sie kann bis zu 4.500 Volt betragen. Diese statische Elektrizität könne eine Gefahr für künftige Mond Missionen darstellen. Zwar wären Astronauten durch ihre isolierenden Raumanzüge nicht gefährdet, sie könnte aber für alle Arten von metallischen Geräten gefährlich werden. [Quelle]
Hier wird nur von einer Gefahr für künftige Mond Missionen gesprochen. Natürlich war dieses Problem im Jahre 1969 noch nicht bekannt, deshalb gab es auch in dem uns als Realität aufgetischten Spielfilm "Apollo 11" keinerlei Probleme mit statischer Elektrizidät.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home